This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.



Hallo, Gast! Registrieren

Bitter Harvest
Blacklist wurde am 21. März gelöscht
Willkommen
Willkommen im Endzeit/Fantasy RPG "Bitter Harvest", in welchem euch ein Zutritt erst ab Vollendung des 21. Lebensjahres gestattet ist. (Alle anderen müssen leider draußen bleiben.) Unser Inplaysystem orientiert sich an der Szenentrennung und beinhaltet keine vorgegebene MPL. *Tipp: Wer zu Alpträumen neigt und schwache Nerven besitzt, sollte sich die Anmeldung noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

ADMIN
Alex
MOD
Rachel

MOD
Claire
MOD
John
Plot
Ein Jahr ist Vergangen und hat viele Veränderungen mit sich gebracht und es steht noch nicht ganz fest, ob jeder ihnen gewachsen ist. Utopias König ist gefallen und Kjartan wurde zum neuen König ernannt. Unter Einberufung eines Rates soll die schreckliche Sklavenherrschaft beendet werden, doch nicht alle sind bereit sich dem Frieden hinzugeben. Im ehemaligen Sklavenviertel hat sich eine brutale Vampirgruppe, welche sich selbst The Outlaws nennt vom restlichen Utopia abgeschottet. Die dort gefangengehaltenen Sklaven werden schlimmer behandelt als je zuvor.
Während Utopia zweigeteilt wurde, standen die restlichen Überlebenden im Wasteland einer Naturkatastrophe entgegen. Der Vulkan in Mount Hood hat nicht nur den Bunker der Rebellen zerstört, sondern auch einiges an Distrikten des Fort Beckett vernichtet. Auch die Kannibalen wurden aus ihrem Höhlensystem im Mount Hood vertrieben und nicht nur ihre Mitglieder mussten bei der grausamen Flucht vor Geröll und Lava unzählige Leben geben.
Fort Beckett bot den Horizons ein neues Zuhause, gemeinsam wird an dem Wiederaufbau gearbeitet, während die Kannibalen zu ihren Verbündeten nach Utopia fliehen. Doch auch außerhalb des ehemaligen Portlands scheint die Zeit nicht still zu stehen. Little Hope rüstet auf, um ihre Armee um die Flames zu erweitern und den Vampiren ein für alle Mal den Kampf anzusagen. Doch sie sind nicht die einzige Gefahr, welche aus dem Wasteland droht, denn auch die Whisperer machen sich auf den Weg.
Bist du bereit, dich den neuen Herausforderungen zu stellen?
Inplay
Zeitraum:
01.05. - 30.06.2049
Jahreszeit:
Frühling/Sommer
Wetter:
Sonne, kaum Regen
Zeitsprung:
01.01.2021
Kalender
Mai 2049
MoDiMiDoFrSaSo
0102
030405060708 09
101112131415 16
171819202122 23
24252627282930
31
Juni 2049
MoDiMiDoFrSaSo
010203040506
07 080910111213
14 151617181920
21 222324252627
282930xxxx
x

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allgemeines
#1

» Allgemeines »

über die Sozialkompetenz

Ooookay, wo fangen wir da am besten an? Eigentlich setzen wir auf eure Sozialkompetenz und darauf, dass wir euch nicht erst erklären müssen, wie ihr euch aufzuführen habt. Es geht zwar nicht immer freundlich, manchmal muss auch etwas Vulgäres raus, aber denkt daran: Wir sind doch alle nur Menschen. Keine blöden Kühe, Rindviecher oder Schweine (warum eigentlich immer auf die Nutzviecher?) und wir sind auch nicht behindert oder hirnamputiert, jedenfalls nicht, dass wir dies wüssten. Verhaltet euch also am besten so, wie auch ihr wollt, dass mit euch umgegangen wird.

Respekt


Kennt ihr nicht? Google schon! Fragt doch einfach mal nach. Wer jedoch noch oldschool ist und so was wie einen Duden besitzt, der darf das dort natürlich auch nachschlagen. Wundervolles Wort, bewirkt in vielen Fällen wahre Wunder.

Harmonie


Wir sind ein friedliches Völkchen, heißt aber nicht, dass wir jeden leiden und ihm in den Arsch kriechen müssen. So ist es nun mal auf der Welt, man kann nicht jeden riechen. Manchmal kann man sich ja nicht mal selbst riechen! Aber dafür gibt es eine ganz einfache Lösung: Ignorieren. Macht einen Bogen um die Leute, die euch auf den Sack gehen oder seid besonders freundlich zu ihnen.

Probleme


Sollte es Nichts desto Trotz zu schwerwiegenden und unlöslichen Problem kommen, welche ihr nicht im Stande seid selbst zu klären (Man möchte darauf hinweisen, dass wir ja alle volljährig sind!), dann könnt ihr euch aber selbstverständlich an euer Super-wir-lösen-jedes-Problem-Team wenden und wir packen es gemeinsam an. Sollte natürlich irgendwer unter euch sein, der meint sich gegen alle Regeln widersetzen zu müssen und dem Team auf der Nase rumtanzen zu können, denkt daran: Wir sitzen am längeren Hebel!




Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste